Bildung

6082519811_dc71294133_z

image CC-BY-SA Opensourceway

Die sektorübergreifenden und globalen Entwicklungen im Gesundheitssektor erfordern eine interdisziplinäre Herangehensweise in Forschung und Lehre. Um diesen Anforderungen zu begegnen, entwickelt das Centre Virchow-Villermé internetbasierte und frei zugängliche Onlinekurse, sogenannte MOOCs (=Massive Open Online Courses).

Seit 2014 hat das CVV siebzehn MOOCs im Bereich Public Health produziert, die von fast 45.000 Teilnehmern besucht wurden. Die ersten vier MOOCs wurden in Zusammenarbeit mit dem französischen IT-Spezialisten INRIA entwickelt und auf der Plattform FUN (=France Université Numérique) ausgestrahlt. Mittlerweile produziert das CVV seine Kurse selbst und bietet sie teilweise auch auf anderen Plattformen wie z.B. Iversity oder Coursera an. Die Kurse decken Kerndisziplinen von Public Health ab: Biostatistik, Epidemiologie, Geschichte der Medizin, Demographie, Gesundheitsmanagement und öffentliche Gesundheitspolitik, Forschung und Gesundheit sowie Sozialwissenschaften im Gesundheitsbereich.

Die „MOOC-Fabrik“ des Centre Virchow-Villermé wird durch exzellente internationale Gastwissenschaftler unterstützt, die im Rahmen der Sanofi-Professur ihr Fachwissen in die Konzeption und Produktion der MOOCs einbringen.
Das Centre Virchow-Villermé verfolgt mit seinen MOOCs zwei Ziele: (1) frei zugängliche Bildung im Bereich Public Health anzubieten und damit auch Interessierte in unterversorgten Gebieten (z.B. frankophones Afrika) zu erreichen und (2) einen innovativen Beitrag innerhalb der europäischen Hochschullandschaft zu leisten.

#MOOCLIVE: EIN NEUES NETZWERK FÜR LEHRE IN PUBLIC HEALTH

In 2015 hat das CVV gemeinsam mit universitären und industriellen Partnern* eine nationale französische Ausschreibung der Agence Nationale de la Recherche zum Thema innovative Trainingsprogramme (Idefi-N) gewonnen.

Das Arbeitspaket umfasst drei Bereiche: Erstellung von MOOCs in Global Public Health, Entwicklung von speziellen Trainings für Entscheidungsträger und Durchführung innovativer Forschung.

 

* (École d’Économie de Paris (PSE) mit Hospinnomics (Hospital Innovation Economics ; PSE und AP-HP) und J-Pal (PSE) ; l’INSERMANEO, ein auf Datenanalyse und Big Data spezialisiertes Unternehmen, und mit der Unterstützung von Assistance Publique – Hôpitaux de Paris (AP-HP) ; Charité Universitätsmedizin – Berlin ; Universität GenfSanofi und die Zivilgesellschaft mit What Health.

_IMG2661

Das #MOOCLive Team, Fondation Brocher, Geneva. Januar 2016.

X